Märchenstunde für die Erstklässler

Die Drittklässler bereiteten am Freitag, den 25.102019 eine Märchenstunde für die Erstklässler vor. Sie erzählten oder lasen die Märchen „Der Froschkönig“, „Die Bremer Stadtmusikanten“, „Rumpel-stilzchen“, „Der Wolf im Nachthemd“, „König Drosselbart“, „Der Wolf und die sieben Geißlein“, „Die sechs Schwäne“, „Dornröschen“ und „Die Goldene Gans“. Mittels Dekoration und Keksen kreierten sie eine gemütliche Vorleseatmosphäre. Ganz nebenbei übten sie sich im Vorlesen, lernten die klassischen Märchen besser kennen und motivieren die Erstklässler bald selbst ebenso gut lesen zu können. 


Antolin - Mit Lesen Punkte sammeln

Antolin ist ein web-basiertes Programm zur Leseförderung in Schulen. Antolin funktioniert nach dem Prinzip der Lernzielkontrolle. Nachdem ein Schüler ein bei Antolin aufgelistetes Buch gelesen hat, meldet er sich an seinem individuellen Internet-Konto an. Dem Kind werden zwischen fünf und fünfzehn Fragen nach dem Multiple-Choice-Verfahren gestellt. Richtige Antworten werden mit Pluspunkten, falsche mit Minuspunkten gezählt und das Ergebnis im Schülerkonto gespeichert. Die Fragen setzen ein intensives Lesen voraus.

Wir verfügen über eine Schullinzenz, so dass jedes unserer Schulkinder ein eigenes Passwort hat. Mit diesem Passwort kann es sich von überall in das Antolin-Portal einloggen. 

Viele unserer Büchereibücher und auch einige Lesebuchtexte sind in Antolin zu finden. 


Vorlesewettbewerb 2019

Als weiterer Baustein zur Förderung der Lesemotivation, führten wir auch in diesem Jahr wieder einen Vorlesewettbewerb für die Klassen 1 bis 4 durch. Im Klassenvorentscheid wurden im Vorfeld die drei besten Leser jeder Jahrgangsstufe ermittelt, die dann am Vorlesewettbewerb teilnahmen. Die Jury aus Gudrun Cebulla (ehemalige Schulleiterin) und Katja Agari (aktuelle Schulleiterin) bewertete die Bereiche verständliches Lesen, Lesegeschwindigkeit, Lesefluss und Betonung. Wie jedes Jahr wurde die Entscheidung von allen mit Spannung erwartet. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden die Leistungen aller Leser von der Jury gewürdigt und die eingangs gestellte Frage „Was ist gutes Vorlesen?“ mit der Einsicht „Bei einem guten Vorleser langweilt sich niemand.“  beantwortet. Zum Abschluss wurde der Leistungswille der Vorleser mit jede Menge Applaus honoriert. Die stolzen Klassensieger Lorin Bulut, Klasse 1, Lara Thielmann, Klasse 2, Silja Fischer, Klasse 3 und Nina Zimmermann, Klasse 4 konnten sich über einen Buchpreis, gespendet vom Förderverein der Kleebachschule, freuen.


Lesenacht der Klasse 2

Die Klasse 2 verdiente sich mit einer Lesenacht von Donnerstag, den 11.4., auf Freitag, den 12.4., die wohlverdienten Osterferien. Nach einem gemeinsamen Abendessen wurde das Nachtlager im Klassenraum hergerichtet. Jetzt konnte das Leseraben-Geschichten-Spiel beginnen. Bei Anbruch der Dämmerung ging es bei einer Nachtwanderung auf Schatzsuche. Bis tief in die Nacht lasen die Kinder noch weiter in der Geschichte „Der Leserabe lernt Fahrrad fahren“ und versuchten die Fragen zu den einzelnen Kapiteln zu beantworten.


Detektivspinne Luise zu Besuch an der Kleebachschule - ein Krimi-Lesical

Wie kann eine Spinne im Garten eines Opas Kriminalfälle lösen? Das fragten sich die Kleebachschüler aller Jahrgangsstufen als ihnen der Autor Sascha Gutzeit am Dienstagvormittag eine Detektivspinne namens Luise vorstellte.

 

Schnell gelang es dem Autor, durch sein „Kinder-Krimi-Lesical“ die Grundschüler neugierig auf die Abenteuer der Detektivspinne Luise zu machen. Mit der Mischung aus Lesung und Musical, bestehend aus Gesangseinlagen begleitet mit der Gitarre, schauspielerischen Darbietungen und der Lesung aus dem vierten Band „Wirbel unter der Wiese“, sprach Sascha Gutzeit die jungen Zuhörer auf vielfältigen Sinneskanälen an. Jede Figur wurde ausführlich mit ihren besonderen Charakterzügen beschrieben: Opa Hubert, in dessen Garten die Abenteuer spielen, die Kakerlake Karl-Heinz, der „alte Falter Walter“ und Knuffi, Opa Huberts Hund – sieht aus wie ein Wollknäuel und pupst besonders oft. Durch Sprachwitz und gekonnt eingesetztes Schauspiel wurden die Figuren schnell in den Köpfen der Kinder lebendig.

Sowohl die Kinder als auch die Lehrerinnen sangen bei seinen Liedern mit und forderten am Ende eine Zugabe. Natürlich musste Sascha Gutzeit am Ende noch jede Menge Autogramme verteilen. 

 

Die Grundschüler haben mit der anschaulichen Darbietung des Autors erfahren, dass die Spinne Luise im großen Garten von Opa Hubert viele Abenteuer erlebt und echte Kriminalfälle löst. Wie diese Fälle jedoch ausgehen, müssen die Kinder jedoch selbst durch das Lesen der Bücher herausfinden. Besonders schön ist, dass man nach dem Lesen Punkte beim online-Portal Antolin sammeln kann. 

 

Zusammen mit dem Förderverein der Kleebachschule, der die Lesung für alle Schülerinnen und Schüler finanziert hat, leistet die Kleebachschule mit diesem Highlight an Schulvormittag einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Lesemotivation der Schülerinnen und Schüler.


"Gießen liest" am 23.11.2018 unter dem Motto "Echte Freunde, freche Räuber, blinde Passagiere und unglückliche Intelligenzbestien"

 

Die Veranstaltung "Gießen liest" mit dem Ziel der Förderung der Lesemotivation ist fest im Jahresplan der Kleebachschule etabliert.  In gemütlichere Atmosphäre können die jungen Leser bei Kakao, Tee und Kuchen verschiedenen Lesungen lauschen und gemeinsam in fantastische Lesewelten abtauchen. Meist lesen die Eltern oder Lehrer aus Büchern vor, welche für den deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreis nominiert sind.

Ergänzt wird die Veranstaltung durch eine Buchausstellung der Buchhandlung "Alte Lahnbrücke GmbH", so dass auch die ersten lesefördernden Nikolaus- und Weihnachtsgeschenke direkt vor für die Kinder gekauft werden können. 

 

 


Schülerbücherei

Wir suchen noch nach weiteren Helfern. Wenn Sie sich in der Schülerbücherei engagieren möchten, melden Sie sich bitte bei den Klassenlehrerinnen oder direkt bei der Schulleitung.

Wir freuen uns auf Sie!

Ausleihzeiten

                        jeden Mittwoch

                       10.15 - 11-50 Uhr

 

Die Ausleihe wird durch unsere Büchereimütter Cornelia Gehrke und Lisa Titze organisiert.

Vielen Dank für dieses Engagement!




Leseförderung


 

Ziel der Schülerbücherei ist die Förderung des Lesens und die Steigerung der Lesemotivation. In allen Klassen sind außerdem Bücherwagen mit Lesestoff für die entsprechende Altersstufe in unterschiedlichen Niveaustufen vorhanden, die zur Differenzierung und zum individuellen, selbstständigen Lernen genutzt werden. 


Aktivitäten zur Leseförderung

  • regelmäßige Durchführung der Veranstaltung "Gießen liest"
  • Buchausstellung im Rahmen von "Gießen liest" (der Verkaufserlös ist für die Bücherei bestimmt) organisiert durch den Buchladen Alte Lahnbrücke GmbH
  • Antolin - online-Portal zur Steigerung des Lesemotivation
  • regelmäßige Autorenlesungen
  • Buchvorstellungen im Rahmen des Deutschunterrichts
  • Nutzung der Sachbücher für Recherchen und Thementisch im Sachunterricht
  • Erstellen von Lesetagebüchern 
  • Einrichten einer Leseecke mit Bücherwagen in jedem Klassenraum 
  • jährliche Teilnahme an der Veranstaltung "Gießen liest!"
  • Tag der Bücherei organisiert durch die Büchereimütter
  • Lesewettbewerb 
  • Vorlesen in der Frühstückspause durch die Lehrkräfte
  • Erwerb des Bibliotheksführerscheins in der Stadtbibliothek Gießen für die Klasse 4 (kostenloser Leseausweis für jedes Kind)